Freitag, 25. Oktober 2019

Ohne Versicherung, ohne Revision, mit Alkohol: Scooter beschlagnahmt

Ein 63-jähriger Bozner hat in mehreren Monaten so viele Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung gesammelt, dass er nun angezeigt und sein Scooter beschlagnahmt wurde.

Die Beamten der Stadtpolizei haben einen Mann angezeigt, der sich lange ihrer Kontrolle entzogen hatte.
Badge Local
Die Beamten der Stadtpolizei haben einen Mann angezeigt, der sich lange ihrer Kontrolle entzogen hatte. - Foto: © Stadtpolizei

Schon Ende 2018 war der Mann am Steuer seines Kleinmotorrads von der Stadtpolizei angehalten worden: Bei der Kontrolle wurde klar, dass seine Fahrzeugversicherung verfallen war.

Der Scooter wurde beschlagnahmt und dem Mann dann unter der Voraussetzung, dass er in der vorgeschriebenen Zeit die Versicherung zahle, zurückgegeben.

Dieser sah jedoch weiterhin davon ab, die Versicherung zu zahlen und fuhr munter weiter.

Daraufhin wurde erneut eine Beschlagnahme verordnet, der der Mann jedoch nicht nachkam. Anschließend verschwand er für längere Zeit von der Bildfläche, bis er vor Kurzem wieder auf dem Scooter gesichtet wurde.

Beim Versuch, den Mann bei einer Kontrolle anzuhalten, trat dieser mit gefährlichen – und illegalen – Fahrmanövern die Flucht an.

Vor wenigen Tagen schließlich gelang es einer Streife, den Mann zum Anhalten zu zwingen, obwohl er erneut versucht hatte, der Kontrolle zu entgehen.

Der Bozner muss sich nun wegen des Fahrens ohne Versicherung und ohne Revision verantworten, außerdem wegen der Nicht-Beachtung einer Verkehrskontrolle sowie wegen des Fehlens der notwendigen Dokumente.

Außerdem schien der Mann getrunken zu haben, er verweigerte jedoch den Alkoholtest, weshalb er angezeigt wurde.

liz

Schlagwörter: