Dienstag, 27. März 2018

Oma tot: Enkel kassiert Rente weiter

Ein 40-jähriger Turiner hat über Jahre die Pension seiner verstorbenen Großmutter bezogen.

Die Finanzpolizei hat einen Mann ausfindig gemacht, der 10 Jahre lang die Pension seiner verstorbenen Großmutter bezogen hat.
Die Finanzpolizei hat einen Mann ausfindig gemacht, der 10 Jahre lang die Pension seiner verstorbenen Großmutter bezogen hat. - Foto: © shutterstock

Nach Angaben der Finanzpolizei hat der Italiener wohl „vergessen“ anzugeben, dass seine Großmutter vor 10 Jahren verstorben sei. Somit wurde die Rente von rund 1800 Euro monatlich an den Mann überwiesen.

Das Konto des Mannes im Wert von 50.000 Euro und eine Immobilie, welche auf seinem Namen lief, wurden beschlagnahmt.

Der Betrug des Arbeitslosen und Reiseliebhabers bezieht sich auf einen Wert von insgesamt 210.000 Euro.

Der Mann wurde wegen unrechtmäßigen Erhalts von Auszahlungen zulasten des Staates angezeigt.

Die Finanzpolizei hat darauf aufmerksam gemacht, dass solch ein Betrug für alle Bürger schädlich sei.

stol

stol