Dienstag, 19. September 2017

Opferstock am Bozner Friedhof geplündert

Eine 44-jährige Boznerin wurde am Montagabend auf frischer Tat von der Stadtpolizei dabei erwischt, als sie sich am Opferstock des Friedhofs in Oberau-Haslach zu schaffen machte.

Die Stadtpolizei erwischte die Diebin auf frischer Tat. - Foto: Stadt Bozen
Badge Local
Die Stadtpolizei erwischte die Diebin auf frischer Tat. - Foto: Stadt Bozen

Um kurz nach 20 Uhr fiel einer Zivilstreife der Bozner Stadtpolizei am Tor des Städtischen Friedhofs in Oberau eine Frau auf: Sie kletterte über das Eingangstor des mittlerweile geschlossenen Friedhofs.

Nicht wissend, dass sie von den Polizisten beobachtet wurde, näherte sich die 44-Jährige dem Opferstock, der sich im Eingangsportal befindet.

Dort fischte sie mit einem flexiblen Metallband, an dem ein Klebstoff angebracht war, Spendengeld aus der Metallkassette.

Als die Boznerin den Tatort verlassen wollte, wurde sie von den Beamten festgenommen. Sie kassierte eine Anzeige, obwohl die „Beute“ mit knapp 2 Euro doch recht mager ausgefallen war.

stol

stol