Donnerstag, 09. September 2021

Opferzahl nach Brand in Gefängnis in Indonesien steigt auf 44

Nach dem Brand in einem Gefängnis in Indonesien sind drei weitere Häftlinge gestorben. Drei der mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebrachten Häftlinge seien inzwischen tot, sagte Justizminister Yasonna Laoly am Donnerstag. Damit stieg die Opferzahl auf 44. Die Hinterbliebenen der Häftlinge reichten DNA-Proben ein, um die sterblichen Überreste zu identifizieren.

Das betroffene Gefängnis wird streng abgeriegelt.
Das betroffene Gefängnis wird streng abgeriegelt. - Foto: © APA/AFP / FAJRIN RAHARJO
In der Haftanstalt Tangerang in der Nähe der Hauptstadt Jakarta war am frühen Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen. Das Gefängnis ist stark überfüllt. In der Haftanstalt waren nach Angaben der Strafvollzugsbehörde zuletzt mehr als 2.000 Gefangene untergebracht - ausgelegt ist das Gefängnis für 600 Insassen.

Die Ursache des Brandes stand am Donnerstag weiter nicht fest. Möglicherweise gab es einen Fehler in der Stromanlage. Die Flammen erwischten die meisten Gefangenen im Schlaf.

apa