Donnerstag, 11. Juni 2020

Meran: Organisatorin von Demo fordert Entschuldigung

10 Tage hat der Meraner Bürgermeister Paul Rösch Zeit, um sich bei Sarah Maria Lechner öffentlich zu entschuldigen. Andernfalls würden rechtliche Schritte eingeleitet. So steht es zumindest in dem Schreiben der Rechtsanwaltskanzlei Baur & Tappeiner, das Lechner vollinhaltlich im sozialen Netzwerk Facebook veröffentlicht hat.

Demonstration in Meran.
Badge Local
Demonstration in Meran. - Foto: © fm
Lechner ist die Initiatorin der umstrittenen Anti-Corona-Demonstration am 30. Mai am Sandplatz, bei der viele Teilnehmer die nötigen Sicherheitsmaßnahmen gegen die Ausbreitung der Pandemie missachtet hatten. Dies hatte eine einhellige Verurteilung des Verhaltens durch den Gemeinderat und eine Eingabe bei der Staatsanwaltschaft Bozen zur Folge.

Lechner droht nun ihrerseits rechtliche Schritte gegen den Bürgermeister an, da sie sich durch dessen Aussagen in ihrer Ehre und Würde verletzt sieht. Der Bürgermeister solle öffentlich zugeben, dass Lechner sehr wohl im Rathaus vorstellig geworden sei und um Genehmigung der Kundgebung angesucht habe. Rösch bestreitet, von der Genehmigung gewusst zu haben.

d/ki