Donnerstag, 23. Februar 2017

Orkanböen: Kein Strom in Irland und Nordirland

Ein starker Sturm hat am Donnerstag die Stromversorgung von fast 80.000 Haushalten in Irland und Nordirland gekappt.

Foto: © shutterstock

Orkanböen erreichten Spitzengeschwindigkeiten von etwa 150 Stundenkilometern. In vielen britischen Städten fielen Flüge aus, allein in London-Heathrow mehrere Dutzend.

Züge hatten wetterbedingt Verspätungen. In Gärten flogen Trampoline durch die Luft. In Schottland verwandelte Schnee die Straßen in gefährliche Rutschbahnen, mehrere Schulen wurden geschlossen.

dpa

stol