Freitag, 03. März 2017

Orkanböen! Österreich steht ein stürmisches Wochenende bevor

Die ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) warnt vor einem heftigen Föhnsturm in Österreich.

Foto: © APA/EPA

Am Samstag sind in vielen Tälern Böen zwischen 70 und 120 km/h zu erwarten. Auf den Bergen besonders in der Westhälfte Österreichs sind Orkanböen um 160 km/h möglich. Für mehrere Regionen gilt die höchste Warnstufe, also rot.

„Eine derartige Föhn-Wetterlage mit großflächig Sturmböen in den Talregionen erleben wir nur alle paar Jahre“, erklärte Susanne Lentner von der ZAMG Innsbruck am Freitag in einer Aussendung. „Auf den Bergen muss man am Samstag generell in Österreich mit Sturmböen über 100 km/h rechnen. Besonders auf den höheren Gipfeln von Vorarlberg, Tirol und Salzburg sind sogar Orkanböen um 160 km/h zu erwarten.“

Heftiger Wind auch im Wipptal erwartet

„Besonders heftig – mit Böen um 120 km/h – kann der Föhn vor allem in Tälern durchgreifen, die ungefähr entlang der Windrichtung liegen, also von Süd nach Nord“, sagte die Meteorologin. Zu erwarten sei dies zum Beispiel in Salzburg im Rauristal und im Gasteinertal, in Vorarlberg im Brandner Tal sowie in Tirol im Wipptal und im Zillertal und auch am Ausgang des Wipptals.

Bei einem Sturm dieser Stärke können Bäume umstürzen, wodurch Probleme auf Straßen, Bahnlinien und bei Stromleitungen möglich sind. Außerdem sind Schäden an Dächern und Baugerüsten zu befürchten. Der Sturm wird laut der Prognose der ZAMG am Abend nachlassen und in der Nacht auf Sonntag abklingen.

apa

stol