Donnerstag, 30. Januar 2020

Osttirol: 13 Rinder offensichtlich vergiftet

Im Osttiroler Ort Virgen (Bezirk Lienz) sind im Jänner diesen Jahres auf einem Bauernhof 13 Rinder verendet, die offensichtlich vergiftet wurden.

Die Polizei ermittelt nun wegen Tierquälerei.
Die Polizei ermittelt nun wegen Tierquälerei. - Foto: © shutterstock

Weil die Todesursache vorerst vom Tierarzt nicht eindeutig festgestellt werden konnte, wurde ein toxikologisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Am Mittwoch trafen schließlich die Ergebnisse ein, die aufzeigen, „dass die Rinder offensichtlich von einem unbekannten Täter vergiftet wurden“, teilte die Polizei mit. Diese ermittelt nun wegen Tierquälerei.

apa