Sonntag, 24. Juli 2016

Osttirol: Schwammerlsucher stürzt in den Tod

Laut einem Bericht von ORF Tirol ist am Sonntagvormittag in Osttirol ein italienischer Tourist tödlich verunglückt. Der Mann stürzte beim Schwammerlnsuchen ab.

Beim Pilzesammeln ist am Sonntag ein 79-jähriger Italiener in Osttirol abgestürzt.
Beim Pilzesammeln ist am Sonntag ein 79-jähriger Italiener in Osttirol abgestürzt. - Foto: © shutterstock

Auf der Suche nach Pilzen ist der 79-jährige Italiener mit seiner Begleiterin in unwegsamem und felsdurchsetztem Gebiet in Außervillgraten unterwegs gewesen. Der Mann dürfte laut ORF Tirol dabei ausgerutscht sein und ist dann rund zehn bis 15 Meter über das steinige Gelände abgestürzt. Am Ende schlug er mit dem Kopf auf einen Felsen auf.

Seine Begleiterin musste noch ein Stück zu Fuß ins Tal, bis es ihr gelang, mit dem Handy die Rettungskräfte zu alarmieren. Doch Bergrettung und Notarzt konnten nur mehr den Tod des Verunglückten feststellen.

Seine geschockte Begleiterin wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut.

stol

stol