Samstag, 24. April 2021

Palermo: 850 Särge warten in Zelt auf Beisetzung

Auf dem Friedhof Santa Maria dei Rotoli, dem größten Friedhof von Palermo, warten etwa 850 Särge auf eine Beisetzung.

Bereits im Jänner (hier im Bild) stauten sich die Särge am Friedhof Santa Maria dei Rotoli.
Bereits im Jänner (hier im Bild) stauten sich die Särge am Friedhof Santa Maria dei Rotoli. - Foto: © ANSA / Francesco Terracina
Tag für Tag kommen neue Särge am Friedhof in der sizilianischen Stadt an. Der Platz in den extra aufgebauten Zelten wird immer knapper. Inzwischen warten dort etwa 850 Leichen auf eine Bestattung.

In den Zelten sei es stickig und den Gestank dort könne man nicht länger als 5 Minuten aushalten, dann man müsse man hinaus an die frische Luft, erzählen Angehörige gegenüber „la Repubblica“.

Zahlreiche Angehörige kritisieren die prekäre Situation am Friedhof vehement und warten darauf endlich in angemessener Weise Abschied nehmen zu können: „Es ist eine Schande, so sterben unsere Lieben jeden Tag aufs Neue.“

Ähnliche Zustände herrschen aktuell auch in Rom. Über 2000 Särge warten in der italienischen Hauptstadt auf eine Einäscherung. Zuletzt war deshalb die Bürgermeisterin Virginia Raggi heftig in Kritik geraten.

Inhaber von Bestattungsfirmen demonstrierten vor einer Woche vor dem Rathaus in Rom. „Es tut uns leid, man erlaubt uns nicht Ihre Angehörigen zu bestatten!“, war auf dem Transparent der Demonstranten zu lesen.

pho

Alle Meldungen zu: