Samstag, 23. Juli 2016

„Papa, die schießen noch“

Es ist die Fassungslosigkeit am Morgen danach: Mit einem Strauß roter Rosen steht Naim Zabergja auf der Rückseite des Olympia-Einkaufszentrums (OEZ) im Nordwesten Münchens. In der Hand ein Foto: Der 20-Jährige darauf lächelt offen und freundlich in die Kamera, die Haare sorgsam gestylt. „Das war mein Sohn“, sagt Zabergja und hält die Fotografie in die Kamera. Nun ist der junge Mann tot, so wie der Täter und acht andere Opfer, darunter mehrere Jugendliche.

Zabergjas Sohn wurde erschossen ...
Zabergjas Sohn wurde erschossen ... - Foto: © APA/DPA

stol