Freitag, 08. September 2017

Papst betet für Erdbeben- und Hurrikan-Opfer

Papst Franziskus hat zum Gebet für die Opfer des schweren Erdbebens in Mexiko und des Hurrikans „Irma“ in der Karibik aufgerufen.

Papst Franziskus gedenkt in Kolumbien der Opfer des Hurrikans.
Papst Franziskus gedenkt in Kolumbien der Opfer des Hurrikans. - Foto: © LaPresse

„Meine Gebet gilt denen, die ihr Leben verloren haben und ihren Familien“, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche am Freitag zum Ende einer Heiligen Messe mit rund 600 000 Menschen im kolumbianischen Villavicencio.

Er fühle mit den Opfern, wegen der Verwüstungen durch „Irma“ seien Tausende obdachlos geworden. „Ich trage sie in meinem Herzen und bete für sie“, sagte der Papst. Durch das Erdbeben der Stärke 8,2 vor der Pazifikküste Mexikos und den Hurrikan „Irma“ starben Dutzende Menschen.

dpa

stol