Sonntag, 21. Februar 2016

Papst drängt auf Abschaffung der Todesstrafe

Papst Franziskus hat beim Angelus-Gebet am Sonntag für eine Abschaffung der Todesstrafe plädiert. Katholische Regierende rief er auf, während des bis November laufenden Jubiläumsjahres deren Vollstreckung auszusetzen.

Foto: © LaPresse

„Ich rufe katholische Regierende zu dieser mutigen und beispielhaften Geste auf: Keine Todesstrafe soll in diesem Heiligen Jahr der Barmherzigkeit vollstreckt werden“, betonte der Papst.

Franziskus hob hervor, dass am Montag ein von der katholischen Gemeinschaft Sant'Egidio organisiertes Seminar mit dem Titel „Für eine Welt ohne Todesstrafe“ beginne. „Ich hoffe, dass dieses Treffen neue Impulse für die Abschaffung der Todesstrafe geben wird“, sagte der Papst.

„Auch ein Krimineller hat ein Recht auf sein Leben, das ein Geschenk Gottes ist.“

apa

stol