Mittwoch, 24. Februar 2021

Papst Franziskus ernennt Geriater zu seinem neuen Leibarzt

Papst Franziskus hat einen neuen Leibarzt. Zu seinem persönlichen Arzt ernannte der Heilige Vater den Florentiner Roberto Bernabei, Geriater an der katholischen Universität Sacro Cuore in Rom, teilte der Vatikan am Mittwoch mit.

Roberto Bernabei ist der neue Leibarzt von Papst Franziskus. (Archivbild)
Roberto Bernabei ist der neue Leibarzt von Papst Franziskus. (Archivbild) - Foto: © ANSA / LUIGI MISTRULLI / FTJ
Der 69-Jährige ersetzt Fabrizio Soccorsi, der im Jänner im Alter von 78 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben ist. 2015 hatte der Papst Soccorsi zu seinem persönlichen Leibarzt ernannt.

Im Jänner hatte der Papst wegen einer Entzündung des Ischias-Nervs einige Termine absagen müssen. Das Ischias-Leiden hatte Franziskus auch zu Silvester erwischt, sodass er der Dankvesper zum Jahresschluss und der Neujahrsmesse fernblieb. Es war das erste Mal überhaupt, dass er als Papst bedeutende Zeremonien ausfallen ließ.

apa