Montag, 30. Mai 2016

Papst Franziskus will nicht wie sein Vorgänger Benedikt zurücktreten

Papst Franziskus will nicht durch vorzeitigen Rücktritt aus dem Amt scheiden.

Papst Franziskus
Papst Franziskus - Foto: © LaPresse

Als er am Sonntagabend auf den Rücktritt seines Vorgängers Benedikt XVI. angesprochen wurde, sagte der Papst, dass er nicht an Rücktritt denke. Seine Wahl sei für ihn eine „Überraschung“ gewesen, damals sei ein innerer Friede über ihn gekommen, der bis heute andaure und ihn antreibe.

„Von Natur aus bin ich eher sorglos, also schreite ich voran“, so der Papst. Franziskus traf am Sonntagabend im Vatikan mit Youtubern und Promis wie den US-Schauspielern George Clooney, Richard Gere und Salma Hayek zusammen. Bei dem Treffen verlieh der Papst Medaillen für das Engagement in dem weltweiten Netzwerk Scholas occurentes, das sich für den Dialog zwischen Jugendlichen verschiedener Kulturen und Religionen einsetzt.

apa/dpa

stol