Samstag, 09. April 2016

Papst-Lehrschreiben „Amoris Laetitia“ ist schon ein Bestseller

Das am Freitag vorgestellte Lehrschreiben des Papstes zu Familie und Ehe, „Amoris Laetitia – über die Liebe in der Familie“, ist bereits ein Bestseller.

Papst Franziskus bewegt mit seinem Lehrschreiben "Amoris Laetitia" die Menschen auf der ganzen Welt. - Archivbild.
Papst Franziskus bewegt mit seinem Lehrschreiben "Amoris Laetitia" die Menschen auf der ganzen Welt. - Archivbild. - Foto: © LaPresse

Vier Millionen Ausgaben wurden von 60 verschiedenen Verlegern weltweit gedruckt, berichtete Giuseppe Costa, Direktor des vatikanischen Verlags „Libreria Editrice Vaticana“ (LEV), am Samstag.

Costa: Interesse habe alle Erwartungen übertroffen

Das Lehrschreiben sei bereits in Nordeuropa, in den USA und in Südamerika veröffentlicht worden. Das Interesse habe alle Erwartungen übertroffen, berichtete Costa nach Medienangaben.

In dem rund 190 Seiten umfassenden Dokument fasst der Papst die Ergebnisse der beiden Bischofstreffen aus den vergangenen Jahren zum Thema Ehe und Familie mit seinen eigenen Schlussfolgerungen zusammen. Im Zentrum des Textes steht die Liebe mit all ihren Facetten. Dabei spricht der Papst Themen wie Leidenschaft und Erotik an, die bisher in der katholischen Kirche meist ein Tabu waren.

apa

stol