Donnerstag, 26. März 2015

Papst öffnet Sixtinische Kapelle für Obdachlose

Etwa 150 Obdachlose haben eine exklusive Gratis-Führung durch die weltberühmte Sixtinische Kapelle bekommen.

Die Sixtinische Kapelle
Die Sixtinische Kapelle - Foto: © LaPresse

Papst Franziskus ließ das Bauwerk am Donnerstagnachmittag exklusiv für die Gruppe öffnen, wie Radio Vatikan berichtete.

Zudem sollten die Obdachlosen, die rund um den Vatikan leben, eine kostenlose Führung durch die Vatikanischen Museen und die Gärten des Kirchenstaates erhalten.

Für normale Besucher sollte die Sixtinische Kapelle deshalb früher schließen, wie Radio Vatikan unter Berufung auf die Vatikan-Zeitung „L'Osservatore Romano“ berichtete.

Anschließend sollte es ein gemeinsames Abendessen für die rund 150 Menschen geben, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Die Tour gehe auf eine Initiative des Päpstlichen Almosenmeisters Erzbischof Konrad Krajewski zurück. Papst Franziskus, der seit seinem Amtsantritt vor gut zwei Jahren immer wieder eine arme Kirche für die Armen fordert, war zuletzt mit mehreren besonderen Aktionen für Obdachlose in die Schlagzeilen gekommen.

So ließ der 78-Jährige Duschen und einen kostenlosen Friseur in der Nähe des Petersplatzes einrichten.

dpa

stol