Sonntag, 15. März 2020

Papst verlässt Vatikan und betet in römischen Kirchen

Papst Franziskus hat am Sonntagnachmittag für kurze Zeit den Vatikan verlassen und in 2 römischen Kirchen gebetet. Vor der Marienikone Salus populi Romani in der Basilika Santa Maria Maggiore und vor dem Pestkreuz in der Kirche San Marcello al Corso bat er Gott um das Ende der globalen Coronavirus-Pandemie, berichtete das Onlineportal Vatican News.

Papst Franziskus beim Gebet vor dem Pestkreuz.
Papst Franziskus beim Gebet vor dem Pestkreuz. - Foto: © APA/afp / -

apa