Sonntag, 27. Dezember 2020

Brand in Partschins: Dachstuhl in Flammen

Ein Großbrand ist am Stephanstag gegen 23 Uhr in Partschins ausgebrochen: Ein Dachstuhl eines Wohnhauses am Kreuzäckerweg hat dabei Feuer gefangen.

Bei einem Dachstuhlbrand in Partschins standen rund 100 Wehrleute im Einsatz. - Foto: © Videoaktiv Schnalstal
Aus bisher ungeklärten Gründen hat am Samstagabend ein Dachstuhl am Kreuzäckerweg in Partschins Feuer gefangen. Die Freiwilligen Feuerwehren von Partschins, Töll, Rabland, Plaus, Naturns und Untermais, Marling und Algund wurden kurz nach 23 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Wehrleute hatte das Eindämmen des Feuers oberste Priorität: Ein Übergreifen auf darunterliegende Stockwerke und angrenzende Gebäude sollte so verhindert werden.

Aufwendige Löscharbeiten

Unter schwerem Atemschutz musste die Isolation in und an den Außenwänden, sowie auf dem Flachdach aufwendig abmontiert, gelöscht und abtransportiert werden. Unterstützt wurde die Feuerwehr dabei von einer örtlichen Baufirma und eines Tiefbau- und Entsorgungsbetriebes. Mit Motorsägen wurde das Dach großflächig aufgebrochen und auch die verstecktesten Glutnester zu erreichen. Auch im Innenbereich mussten teilweise Gipsplatten entfernt werden.

Bewohner unter Schock

Vier Bewohner wurden zur Kontrolle ins Meraner Krankenhaus gebracht, einige Anwohner wurden evakuiert, schwer verletzt wurde zum Glück niemand. Etwa 100 Wehrleute wurden alarmiert, der Brand konnte gegen 4 Uhr gelöscht werden, die Aufräumarbeiten halten noch an.

Im Einsatz standen außerdem Einsatzkräfte des Weißen Kreuzes sowie die örtlichen Carabinieri.







stol