Dienstag, 11. Oktober 2016

Partschins: Küchenbrand mit großer Rauchentwicklung

Am späten Dienstagvormittag ist es im Dorfzentrum von Partschins zu einem Brand gekommen, an dessen Bekämpfung mehrere Freiwillige Feuerwehren beteiligt waren.

Die Wehrmänner beim Brandeinsatz. - Foto: FFW Partschins
Badge Local
Die Wehrmänner beim Brandeinsatz. - Foto: FFW Partschins

Kurz vor 12 Uhr geriet in der Spaureggstraße im Zentrum von Partschins eine Dunstabzugshaube in Brand, wodurch es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Der Wohnungsbesitzer versuchte noch selbst das Feuer zu löschen, musste diesen Versuch allerdings durch die starke Hitze abbrechen, wie die Freiwillige Feuerwehr Partschins in einer Aussendung berichtet.

Die alarmierten Partschinser Wehrmänner erhöhten die Alarmstufe von 1 auf 2, infolgedessen wurden die Nachbarwehren Töll und Rabland nachalarmiert, auch die Drehleiter der FFW Naturns wurde angefordert.

Feuer weitet sich bis Dach aus

Unter der Einsatzleitung des Kommandantenstellvertreters Josef Sprenger, so die FFW Partschins weiter, wurde die Brandbekämpfung im 1. Stock mit schwerem Atemgerät durchgeführt. Teile der Kücheneinrichtung wurden abmontiert und ins Freie transportiert, Glutnester gelöscht.

Das Feuer hatte sich durch das Abzugsrohr bis zum Dach ausgeweitet. Mittels Drehleiter wurden auch dort die letzten Feuerstellen gelöscht, wie die FFW Partschins am Nachmittag berichtete.

Keine Verletzten

Anschließend kontrollierten die Wehrmänner die betroffenen Gebäudeteile mit einer Wärmekamera und lüfteten die Wohnung ausgiebig. Gegen 12.45 Uhr war der Einsatz beendet.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt, der Schaden blieb laut FFW Partschins auf die Ausbruchsstelle beschränkt.

Im Einsatz stand auch das Weiße Kreuz.

stol

stol