Mittwoch, 07. Dezember 2016

Passagierflugzeug mit rund 40 Menschen in Pakistan vermisst

Ein Passagierflugzeug mit rund 40 Menschen an Bord wird im Norden Pakistans vermisst. Das sagte ein Sprecher der Fluglinie Pakistan International Airlines am Mittwoch. „Wir haben alle Ressourcen mobilisiert, um das Flugzeug zu finden“, hat die Fluglinie auf Twitter geschrieben.

Ein Passagierflugzeug mit rund 40 Menschen an Bord wird im Norden Pakistans vermisst.
Ein Passagierflugzeug mit rund 40 Menschen an Bord wird im Norden Pakistans vermisst. - Foto: © APA/EPA

Die Maschine habe Minuten vor der geplanten Landung in Islamabad den Kontakt zum Tower verloren. An Bord der Turboprop-Maschine seien etwa 40 Menschen. In ersten Berichten war von bis zu 50 Passagieren und Besatzungsmitgliedern die Rede gewesen. Der Sender Dunja TV meldete unter Berufung auf Rettungskräfte, die Maschine mit der Flugnummer PK-661 sei abgestürzt. Die Absturzstelle solle sich in den Bergen in der Nähe der Stadt Abbottabad befinden. Eine offizielle Bestätigung gab es dafür zunächst nicht.

https://twitter.com/AirportPakistan/status/806474867620990977

Wie das Nachrichtenportal Dawn meldete, war der Flug auf dem Weg von Chitral nahe der afghanischen Grenze in die Hauptstadt Islamabad. Die Armee habe Soldaten und Helikopter mobilisiert. Bei dem Flugzeug handelt es sich nach Angaben der Fluglinie um eine Turboprop-Maschine des Typs ATR-42.

apa/dpa

stol