Donnerstag, 01. April 2021

Passeiertal: Mann gerät unter Baum – schwer verletzt

Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es am Donnerstagmorgen in St. Martin in Passeier beim sogenannten „Wolfer Knottn“ zwischen Quellenhof und Neuhaus gekommen.

Der Mann wurde schwer verletzt. - Foto: © FFW Saltaus
Ein Straßenarbeiter war gerade dabei, an den Böschungen entlang der Straße Bäume bzw. Äste zu fällen, als es gegen 8.10 Uhr zu dem Unglück kam. Bei einem der Bäume löste sich der Wurzelstock, der Baum stürzte um und traf den Mann, der darunter eingeklemmt blieb.

Die Arbeitskollegen setzten sofort den Notruf ab. Die Landesnotrufzentrale entsandte umgehend die Feuerwehren von Saltaus und St. Martin in Passeier, das Weiße Kreuz Passeier, den Notarzt von Meran und den Notarzthubschrauber Pelikan 2 an die Unfallstelle.



Nachdem die Wehrleute den erheblich verletzten Mann, der aber die ganze Zeit über ansprechbar war, in Zusammenarbeit mit dem Weißen Kreuz befreit hatten, wurde er dem Notarztteam übergeben und ins Bozner Krankenhaus geflogen. Er soll Verletzungen an der Wirbelsäule erlitten haben.

Aufgrund des Einsatzes bildete sich ein ausgedehnter Stau in beide Richtungen. Vor Ort waren auch die Carabinieri.



vs