Dienstag, 15. September 2020

Pastoraltagung heuer auch im Livestream

Die diesjährige Pastoraltagung mit Bischof Ivo Muser findet am kommenden Freitag in der Cusanus-Akademie in Brixen statt. Weil wegen der Corona-Auflagen nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern zugelassen wird, kann die gesamte Tagung live auf der Homepage der Diözese sowie auf Youtube verfolgt werden.

Bischof Ivo Muser wird bei der Pastoraltagung eine programmatische Rede halten.
Badge Local
Bischof Ivo Muser wird bei der Pastoraltagung eine programmatische Rede halten. - Foto: © THOMAS OHNEWEIN
Die Pastoraltagung bildet den Auftakt des pastoralen Jahres und setzt sich die Vertiefung des jeweiligen Jahresthemas zum Ziel. Neben diesem inhaltlichen Ziel geht es in der Pastoraltagung auch darum, als diözesane Gemeinschaft zusammenzukommen, Kontakte und einen lebendigen Austausch zu pflegen. Die Pastoraltagung findet am 18. September 2020 von 9 bis 17 Uhr an der Cusanusakademie in Brixen statt.

Jahresthema 2020/2021: „Innehalten“

Schwerpunkt der Pastoraltagung 2020 ist das Jahresthema „Auf dein Wort hin: Innehalten“. Damit soll der Fokus nicht auf neue Projekte oder Reformen, sondern auf die Qualität unseres Seins und Handelns als Kirche gelegt werden. B

Bischof Ivo Muser geht in seiner programmatischen Rede bei der Pastoraltagung auf wichtige Aspekte des Jahresthemas ein. Er setzt Schwerpunkte, gibt Anregungen für die Seelsorge und bezieht Stellung zu aktuellen Themen. Nach dem Referat steht Bischof Muser für eine offene Fragestunde und Debatte zur Verfügung.

Neben der Rede des Bischofs stehen Referate von Fabrizio Carletti (Andra' tutto nuovo. Verso una pastorale antifragile), Isabella Guanzini („Zärtlichkeit. Die Revolution einer sanften Macht“) sowie Christoph Theobald („Innehalten - warum und wie?“) auf dem Programm der Pastoraltagung. Als letzter Programmpunkt werden traditionell die diözesanen Ehrungen durchgeführt.

Tagung ausgebucht, deshalb Livestream im Internet

Aufgrund der Coronakrise ist die Teilnehmerzahl an der Pastoraltagung heuer begrenzt und eine Anmeldung erforderlich. Da mittlerweile bereits alle Plätze belegt sind, wird die Tagung auch als Livestream auf der Homepage der Diözese und von Radio Grüne Welle übertragen. Auch auf YouTube wird es einen Livestream geben.


pho

Schlagwörter: