Montag, 08. Mai 2017

Patienten drehen immer öfter durch

In den Südtiroler Krankenhäusern gibt es immer mehr Übergriffe durch Patienten und Angehörige. Brennpunkte sind vor allem Notaufnahme, Ticket-Schalter und Psychiatrie.

Krankenhauspersonal ist immer öfter der Aggressivität von Patienten und Angehörigen ausgesetzt.
Badge Local
Krankenhauspersonal ist immer öfter der Aggressivität von Patienten und Angehörigen ausgesetzt. - Foto: © shutterstock

„Das Thema Gewalt in den Krankenhäusern ist ein großes Thema, das von Jahr zu Jahr zunimmt – ein Dauer- und  immer noch ein Tabuthema.“ Dies sagt Ivano Simioni, Ärzte-Gewerkschafter und Psychiater. Er hat vor rund 5 Jahren Verhaltens-Leitlinien im Falle von aggressiven Patienten oder Angehörigen ausgearbeitet.

Neuralgische Punkte in den Spitälern seien laut Simioni die Notaufnahmen als erste Schnittstelle mit der Bevölkerung, aber auch die Psychiatrie-Abteilungen sowie die Ticketschalter. 

Den vollständigen Artikel mit möglichen Gegenmaßnahmen und alle Hintergründe lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol