Freitag, 07. Dezember 2018

Pensionist in Wien von U-Bahn erfasst - tot

Ein etwa 70-jähriger, vermutlich sehbehinderter Mann ist am Freitag gegen 15.30 Uhr in der U-Bahn-Station Volkstheater in Wien-Neubau auf die Gleise gestürzt, von einem Zug der Linie U3 erfasst worden und dabei ums Leben gekommen. Das berichteten Rettung und Polizei am Freitagnachmittag. Der Mann dürfte demnach auf Krücken gegangen sein.

Der Mann stieg aus dem Zug Richtung Ottakring aus, überquerte den Bahnsteig und stürzte aus ungeklärter Ursache auf die Gleise in Richtung Simmering.
Der Mann stieg aus dem Zug Richtung Ottakring aus, überquerte den Bahnsteig und stürzte aus ungeklärter Ursache auf die Gleise in Richtung Simmering. - Foto: © shutterstock

stol