Dienstag, 20. März 2018

Percha: Lkw verliert tonnenschwere Ladung

In der Nacht auf Dienstag hat ein Lkw-Fahrer in Percha während der Fahrt seine ungefähr 57 Tonnen schwere Ladung verloren.

Glücklicherweise waren keine anderen Verkehrsteilnehmer auf der Straße, der Fahrer blieb unverletzt. - Foto: FFW Percha
Badge Local
Glücklicherweise waren keine anderen Verkehrsteilnehmer auf der Straße, der Fahrer blieb unverletzt. - Foto: FFW Percha

Gegen 3.20 Uhr riss die Sicherungskette des Lkw, die die Ladung von 57 Tonnen stützte. Der Fahrer des Lkw war auf der Pustertaler Staatsstraße unterwegs in Richtung Olang als in einer Kurve die Ladung vom Fahrzeug krachte, auf die Gegenbahn fiel und in einer Ausweiche zum Liegen kam. Glücklicherweise waren keine anderen Verkehrsteilnehmer auf der Straße, der Fahrer blieb unverletzt. 

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr von Percha, der Straßendienst und die Carabinieri von Bruneck. Die Maschine muss aufgrund seiner Größe im Tagesverlauf noch mittels Spezial-Kran geborgen werden. 

- Foto: FFW Percha 

stol

stol