Montag, 24. August 2015

Personalnot bei der Bozner Berufsfeuerwehr

132 Mann leisten derzeit Dienst bei der Bozner Berufsfeuerwehr. Vorgesehen wären 145 Planstellen. Seit Jahren ist die Kaserne in der Drususallee unterbesetzt. Doch das könnte sich durch die Causa Flughafen ändern.

Die Bozner Berufsfeuerwehr ist unterbesetzt.
Badge Local
Die Bozner Berufsfeuerwehr ist unterbesetzt. - Foto: © STOL

Mit ein Grund für die notorische Unterbesetzung: Die Berufsfeuerwehr muss den Brandschutzdienst am Bozner Flugplatz mitbetreuen. Sechs Mann sind dort und nicht in der Hauptwache beschäftigt. 

Doch das könnte sich bald ändern.

Mit Ende August wird der Flugplatz Bozen international für Flüge gesperrt. Der Grund: Sanierungsarbeiten. „Dementsprechend wird auch unser Dienst zurückgestuft“, so Florian Alber, Vize-Kommandant der Berufsfeuerwehr, gegenüber dem Tagblatt "Dolomiten" von Montag.

Zudem hätte die Landesregierung derzeit geplant, dass sich die Berufsfeuerwehr langfristig vom Flugplatz zurückzieht.

stol/em

_______________________________________________

Alle Hintergründe lesen Sie in der Montagsausgabe des Tagblattes "Dolomiten".

stol