Mittwoch, 04. Dezember 2019

Personalveränderungen und Ernennungen in der Diözese

In der Diözese Bozen-Brixen hat es mehrere Personalveränderungen gegeben.

Gottfried Ugolini wird ab September 2020 am Kinderschutzzentrum in Rom mitarbeiten.
Badge Local
Gottfried Ugolini wird ab September 2020 am Kinderschutzzentrum in Rom mitarbeiten. - Foto: © Thomas Ohnewein

So wird Eugen Runggaldier, Generalvikar, Domkapitular an der Kathedrale sowie Regens am Bischöflichen Institut Vinzentinum in Brixen am 6. Jänner 2020 zusätzlich zum Dompropst an der Kathedrale in Brixen ernannt.

Er ersetzt Josef Matzneller, der weiterhin Präsident der Hofburg in Brixen bleibt, aber mit dem neuen Jahr als Dompropst und Domkapitular entpflichtet wird. Bis auf weiteres wird an seiner Stelle niemand zum Domkapitular ernannt.

Josef Knapp, Referent für Berufungspastoral am Bischöflichen Ordinariat, Assistent des Generalvikars in Angelegenheiten des Klerus sowie Spiritual am Bischöflichen Institut Vinzentinum in Brixen, wird mit 6. Jänner 2020 zusätzlich zum Domkapitular und Kanonikus an der Kathedrale in Brixen ernannt.
Er ersetzt in dieser Funktion Msgr. Michele Tomasi, der zum Bischof von Treviso geweiht wurde. Darüber hinaus wird Josef Knapp im September 2020 zum Spiritual am Priesterseminar in Brixen ernannt.

Gottfried Ugolini, Referent für die Prävention von sexuellem Missbrauch und Gewalt, wird ab September 2020 am Kinderschutzzentrum der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom mitarbeiten und weiterhin seinen Auftrag in der Diözese Bozen-Brixen behalten.

Guido Osthoff, Leiter der Fachbereiche Jugend und Familien sowie Zuhören und Beraten der Caritas der Diözese Bozen-Brixen, wurde mit 1. Dezember zum stellvertretenden Referenten für die Prävention von sexuellem Missbrauch und Gewalt ernannt.

Don Massimiliano de Franceschi, Pfarrer von Maria Himmelfahrt in Meran und Beauftragter für die Seelsorge an der Freien Universität Bozen, wurde – ebenfalls mit Anfang Dezember – zusätzlich zum Vorsitzenden des Solidaritätsfonds für Priester ernannt. Er ersetzt Alois Müller, der weiterhin Mitglied des Ausschusses des Solidaritätsfonds für Priester bleibt.

liz