Mittwoch, 10. Februar 2021

Peterlin: „Der Winter gibt sich noch nicht geschlagen“

Nach einer relativ milden Wetterphase in den vergangenen Tagen kehrt nun wieder der Winter zurück, berichtet Landesmeteorologe Dieter Peterlin: Am heutigen Mittwoch gibt es Schnee bis in mittlere Höhenlagen und danach kommt die Kälte.

Der Winter gibt sich noch nicht geschlagen (Symbolbild einer STOL-Leserin).
Badge Local
Der Winter gibt sich noch nicht geschlagen (Symbolbild einer STOL-Leserin). - Foto: © Verena Mairegger
Wie der Wetterexperte berichtet, bildet sich am heutigen Mittwoch ein Genuatief mit Regen und Schneefall, die Schneefallgrenze liegt tiefer als am vergangenen Wochenende und zwar auf 500 bis 1000 Metern.

Auf den Bergen kommt laut Peterlin südtirolweit 10 bis 30 Zentimeter Neuschnee hinzu.

Danach dreht der Wind von Süd auf Nord und arktische Kaltluft sickert ein.

Am Donnerstag kühlt es bereits im Norden Südtirols ab, im Süden gibt es föhnbedingt noch einmal recht angenehme Temperaturen.

„Am Freitag und vor allem am Wochenende herrscht in vielen Landesteilen Dauerfrost, am kältesten wird es im Pustertal mit Frühwerten von bis zu minus 20 Grad Celsius. Der Winter gibt sich also noch nicht geschlagen.“

liz

Schlagwörter: