Dienstag, 24. September 2019

Pfatten: 25-jähriger Mann stirbt auf der A22

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Dienstagmorgen gegen 5 Uhr auf der Nordspur der Brennerautobahn A22 bei Kilometer 93 gekommen.

Ein junger Mann starb noch an der Unfallstelle. - Foto: FFW Neumarkt
Badge Local
Ein junger Mann starb noch an der Unfallstelle. - Foto: FFW Neumarkt

In den fatalen Unfall zwischen Bozen Süd und Neumarkt nördlich der Laimburg waren 3 Fahrzeuge beteiligt, darunter ein Autotransporter und 2 Pkw mit je einem Insassen verwickelt. 

Für einen der Pkw-Lenker kam jede Hilfe zu spät. Der 25-jährige Mann aus Neapel, der in seinem Kleinwagen der Marke Fiat Panda eingeklemmt wurde, war bei Eintreffen der Rettungskräfte bereits tot. Den Wehrmännern der Feuerwehren blieb nur noch die traurige Aufgabe, ihn mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Auto zu befreien.

Die beiden anderen Fahrzeuglenker hingegen kamen mit dem Schrecken davon. Wie es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch nicht ganz klar. Die Rettungskräfte fanden die betroffenen Pkw bei Eintreffen am Unfallort mehrere Hundert Meter voneinander entfernt auf der Fahrbahn. Die Straßenpolizei hat die Erhebungen zur Unfalldynamik aufgenommen.

Im Einsatz standen das Weiße Kreuz Salurn und Neumarkt, das Rote Kreuz und der Notarzt von Bozen, die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr von Neumarkt.

Aufgrund des Unfalls und der Aufräumarbeiten musste die Nordspur gesperrt werden, es kam zu kilometerlangen Staus. Gegen 7 Uhr konnte die Fahrbahn wieder einspurig für den Verkehr frei gegeben werden.

stol/vs

stol