Freitag, 29. Mai 2020

Pfelders: Skitourengeher stürzt 300 Meter in die Tiefe

Zu einem Bergunfall ist es am Freitagvormittag in Pfelders im hinteren Passeiertal gekommen. Ein Skibergsteiger stürzte unterhalb des Seelenkogel-Gipfels in die Tiefe und verletzte sich mittelschwer.

Der Rettungshubschrauber Pelikan 2 flog den Verletzten ins Krankenhaus.
Badge Local
Der Rettungshubschrauber Pelikan 2 flog den Verletzten ins Krankenhaus. - Foto: © HELI Flugrettung
Der Einheimische soll kurz vor 9 Uhr am rund 3500 Meter hohen Seelenkogel unterwegs gewesen sein, als er ausrutschte und etwa 300 Meter in die Tiefe stürzte.

Der Skitourengeher zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu. Der Rettungshubschrauber Pelikan 2 flog den Mann ins Krankenhaus nach Meran. Im Einsatz stand auch die Bergrettung.

stol