Mittwoch, 18. August 2021

Pfunderer Höhenweg: Urlauber stürzt 250 Meter ab – tot

Zu einem tödlichen Bergunfall ist es am Mittwoch in den Pfunderer Bergen gekommen.

Im Einsatz stand unter anderem ein Hubschrauber der Finanzwache.
Badge Local
Im Einsatz stand unter anderem ein Hubschrauber der Finanzwache. - Foto: © Finanzwache
Das Unglück ereignete sich gegen 12 Uhr. Ein Urlauber aus Deutschland war mit 3 Bergkameraden auf dem Weg von der Edelraut Hütte zur Brixner Hütte, als es in der Nähe des Brenninger-Biwaks auf einer Meereshöhe von rund 2300 Metern zum verhängnisvollen Unfall kam. Der 58-Jährige stürzte etwa 250 Meter über steiles und felsdurchsetztes Gelände in die Tiefe.

Seine Begleiter setzten sofort den Notruf ab. Einsatzkräfte der Bergrettung Vintl wurden mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 2 zur Unfallstelle gebracht. Für den Touristen aus der Nähe von Köln kam jedoch jede Hilfe zu spät.


Ein Hubschrauber der Finanzwache flog den Leichnam des Verunglückten ins Tal. Die Bergretter und die Notfallseelsorge begleiteten seine 3 Bergkameraden ins Tal.

stol

Alle Meldungen zu: