Dienstag, 29. März 2011

Physiker: Plutonium aus Fukushima darf nicht in die Nahrung

Geben Plutoniumspuren im Boden von Fukushima der Reaktorkatastrophe in Japan eine neue Dimension? Der österreichische Physiker Helmut Hirsch (61) hält die gemessenen Plutonium-Werte im Moment für weniger gefährlich als den massiven Anstieg von Jod- und Cäsiumverbindungen. Fukushima sei schon jetzt so schlimm wie Tschernobyl vor 25 Jahren, meint Hirsch in einem Interview.

stol