Montag, 04. Januar 2021

Dr.-Schär-Chef schafft Notlandung auf Vöraner Alm

Wenige Tage nach dem Hubschrauberabsturz im Sarntal, bei dem wie durch ein Wunder niemand verletzt wurde, ist am Montag ein Kleinflugzeug im Luftraum ober Vöran in Schwierigkeiten geraten: Der Pilot, der bekannte Unternehmer Ulrich Ladurner, musste auf der Vöraner Alm notlanden.

Notlandung im Schnee: Der Pilot Ulrich Ladurner schaffte es, sein Kleinflugzeug sicher auf die Vöraner Alm zu setzen. - Foto: © FFW Vöran
Auch diesmal flogen die Schutzengel mit: Niemand wurde verletzt. Ulrich Ladurner, Gründer von Dr. Schär, dem Marktführer im Bereich glutenfreie Lebensmittel mit Sitz in Burgstall, war allein in der Maschine, als er die Sicherheitslandung durchführte.



Am späten Montagnachmittag sagte Ladurner zu Stol, Grund für die Sicherheitslandung sei gewesen, dass der Motor des Kleinflugzeugs plötzlich einen Leistungsabfall hatte.



Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr, die Carabinieri, die Bergrettung und die Flugrettung des Pelikan.



Erst am 30. Dezember war im Sarntal ein Hubschrauber mit 5 Passagieren an Bord abgestürzt. Er brannte völlig aus. Alle Insassen konnten sich unverletzt retten.

fm/kn

Schlagwörter: