Montag, 29. März 2021

Pilotprojekt in Meran: Freiwillige auf Zeit gesucht

Der Landesrettungsverein startet Anfang April in Meran mit dem Pilotprojekt „Freiwillige auf Zeit“. Dazu werden Interessierte zwischen 18 und 65 Jahren gesucht, die Freude am Umgang mit Menschen haben und einmal pro Woche diverse Aufgaben in den Impf- und Teststrukturen übernehmen möchten.

Der Landesrettungsverein startet Anfang April in Meran mit dem Pilotprojekt „Freiwillige auf Zeit“.
Badge Local
Der Landesrettungsverein startet Anfang April in Meran mit dem Pilotprojekt „Freiwillige auf Zeit“. - Foto: © WK
Das Weiße Kreuz unterstützt den Südtiroler Sanitätsbetrieb in der Umsetzung und Durchführung der Impf- und Teststationen zur Bekämpfung der Covid-19 Pandemie. Um diese Unterstützung erfolgreich garantieren zu können, sucht der Landesrettungsverein freiwillige Mitarbeiter, die bereit sind, einmal wöchentlich diverse Aufgaben in den Impf- und Teststrukturen zu übernehmen. Zu den Tätigkeiten gehören beispielsweise Ordnungsdienste zur Regelung vom Zu- und Abgang der zu testenden Personen sowie verwaltungstechnische Aufgaben zur Unterstützung des dort eingesetzten Personals.

Anforderungen an die Freiwilligen sind dabei Freude am Umgang mit Menschen, gute Deutsch und Italienisch Kenntnisse sowie mindestens einmal pro Woche Bereitschaft für diese Arbeit und den Besuch eines eintägigen, achtstündigen Kurses. Bei dieser Ausbildung bekommen die Freiwilligen auf Zeit einen Erste-Hilfe-Kurs sowie eine Schulung zum Thema Arbeitssicherheit. Gleichzeitig werden die Rechten und Pflichten im Weißen Kreuz erklärt und es erfolgt eine spezifische Einschulung auf die jeweilige Struktur. Gestartet wird dieses neuartige Projekt vorerst im Bezirk Meran. Sollte sich dort die Möglichkeit der projektbezogenen Freiwilligenarbeit bewähren, wird die Kampagne auch auf andere Sektionen des Landesrettungsvereins ausgeweitet.


Alle Mitwirkenden haben im Zeitraum ihrer freiwilligen Tätigkeit Anrecht auf die Vorteile der Mitgliedschaft des Weißen Kreuzes, sie erhalten eine kostenlose Erste-Hilfe-Ausbildung und werden während des Dienstes verpflegt. Weitere Informationen zum Projekt „Freiwillige auf Zeit“ können auf der Homepage des Weißen Kreuzes nachgelesen oder unter 800 11 09 11 erhalten werden. Das Weiße Kreuz freut sich darauf, viele neue Freiwillige in seinem Team willkommen zu heißen.

stol