Donnerstag, 24. Mai 2018

Pkw gegen Lkw: Im Tunnel verkeilt

Am Donnerstag hat sich im Tunnel der Landesstraße von Waidbruck nach Kastelruth ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignet.

Der Lkw schob den Pkw, bis dieser sich zwischen den Betonwänden verkeilte. - Foto: FFW Waidbruck
Badge Local
Der Lkw schob den Pkw, bis dieser sich zwischen den Betonwänden verkeilte. - Foto: FFW Waidbruck

Der in der Örtlichkeit Zoll bestehende Tunnel wird derzeit um eine Steinschlagschutzgalerie verlängert, weshalb der Verkehr im Baustellenbereich mittels einer Ampel einspurig geregelt wird.

Ebendiese Ampelregelung endete zur Mittagszeit am Donnerstag in einem Unfall: Ein talwärts fahrender Lkw hatte es - vermutlich aufgrund eines Bremsdefektes - nicht mehr geschafft, rechtzeitig anzuhalten und war trotz roter Ampel in den einspurigen Baustellenbereich eingefahren.

Im selben Augenblick kam ihm jedoch von der Gegenseite ein Pkw entgegen. Unausweichlich kam es zum Zusammenstoß und der Lkw schob den Pkw einige Meter vor sich her, bis sich dieser an einer Betonwand verkeilte.

Glücklicherweise zog sich der Lenker des Autos nur leichte Verletzungen zu und konnte sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde vom Weißen Kreuz Seis vor Ort versorgt. 

Die Feuerwehren von Waidbruck und Kastelruth sicherten die Unfallstelle und streuten auslaufende Betriebsflüssigkeiten ab. Anschließend wurden die verkeilten Fahrzeuge mittels Seilwinde und Kran der Rüstfahrzeuge geborgen. Nach etwa 2 Stunden konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. 

Foto: FFW Waidbruck

Foto: FFW Waidbruck

Im Einsatz standen auch der Landesstraßendienst sowie die Carabinieri von Kastelruth, die die Unfallermittlungen aufgenommen haben.

stol

stol