Mittwoch, 14. November 2018

Plötzlicher Tod auf dem Heimweg

Ein tragisches Ende nahm ein Abend unter Kollegen für einen Mann aus Olang am Dienstag. Der 45-Jährige starb auf der Heimfahrt am Steuer seines Wagens, der in der Folge gegen eine Mauer prallte.

Der Mann aus Olang dürfte am Steuer einen Herzinfarkt erlitten haben.
Badge Local
Der Mann aus Olang dürfte am Steuer einen Herzinfarkt erlitten haben.

Wie regelmäßig hatte der Olanger auch am Dienstag den Abend zusammen mit Kollegen bei sportlichen Aktivitäten verbracht. Weil er sich unwohl fühlte, soll der 45-Jährige bereits früher die Heimfahrt angetreten haben. Dort sollte er allerdings nie ankommen, berichtet das Tagblatt „Dolomiten“.

Gegen 21.20 Uhr wurde Alarm geschlagen, nachdem auf der Straße, die von Mitter- nach Oberolang führt, ein Auto gegen eine Hauswand geprallt war. Es war jenes des besagten Mannes. Der 45-Jährige dürfte am Steuer einen Herzinfarkt erlitten haben. In der Folge kam es zum Unfall.

Beim Eintreffen der Sanitäter des Weißen Kreuz Bruneck gab der 45-Jährige kein Lebenszeichen mehr von sich. Sofort wurde mit der Wiederbelebung begonnen, die kurz darauf der Notarzt aus Bruneck übernahm. Doch alle Bemühungen waren vergebens. Am Unglücksort im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr von Mitterolang, sowie die Carabinieri. Die Notfallseelsorge betreute die Angehörigen des Verstorbenen.

D/em

stol