Donnerstag, 02. Mai 2019

Polarluft im Anmarsch

Vorbei ist es vorerst wieder mit dem Frühlingswetter in Südtirol: Gleich zwei Kaltfronten werden unser Land in den kommenden Tagen durchqueren. Dies berichtet Landesmeteorologe Dieter Peterlin.

Der Frühling wird jäh unterbrochen.
Badge Local
Der Frühling wird jäh unterbrochen. - Foto: © shutterstock

Die Schlechtwetterfront am Wochenende bringt polare Kaltluft in den Alpenraum. Die erste der beiden Kaltfronten erreicht uns schon kommende Nacht. Sie bringt etwas Regen und Wind, vorerst aber nur einen leichten Temperaturrückgang, so Peterlin. 

Sobald aber Anfang der nächsten Woche der Wind nachlässt und der Nachthimmel aufklart, besteht Frostgefahr, vor allem in den mittleren und höheren Tälern. Die kälteste Nacht wird jene von Montag auf Dienstag sein.

Die Schneefallgrenze sinkt bis zum Sonntagmorgen teilweise auf unter 1000 Meter. (STOL hat berichtet)

stol

stol