Sonntag, 25. Oktober 2015

Polizei zeigt Präsenz - Dieb ausgeforscht

Insgesamt 109 Personen und sieben Betriebe haben Polizisten der Quästur Bozen und die Drogenhundestaffel der Quästur Padua am Freitag und Samstag im Rahmen einer Schwerpunktaktion in Bozen und Brixen konntrolliert.

Badge Local

Von den 66 in Brixen und 43 in Bozen kontrollierten Personen waren 36 bereits polizeibekannt, 74 waren ausländischer Herkunft.

In Brixen wurden vor allem Treffpunkte von Jugendlichen und Orte, an denen es letzthin zu Vandalismusaktionen gekommen war, unter die Lupe genommen. In Bozen lag der Schwerpunkt am Bozner Boden mit dem Premstallerpark, der Bahnhofsgegen und auf den Talferwiesen, wo unter einem Stein etwa zehn Gramm bereits portioniertes Marihuana gefunden werden konnten.

Im Laufe der Kontrollen am Samstag wurden die Beamten in Bozen zu einem Bekleidungsgeschäft im Zentrum gerufen. Ein Mann hatte dort mehrere Jacken im Wert von etwa 400 Euro gestohlen. Anhand der Aufzeichnungen der Überwachungskamera konnten die Polizisten den 23-jährigen L.V.G. als Täter identifizierten. Der Rumäne, der bereits wegen ein einschlägiger Vergehen polizeibekannt ist, war in der Zwischenzeit geflüchtet. 

Doch schon wenig später wurde er im Bahnhofspark aufgegriffen, wo andere Beamte gemeinsam mit der Drogenhundestaffel Kontrollen durchführten. Die Polizisten konnten das Diebesgut sicherstellen und brachten den 23-jährigen Dieb in die Kaserne, wo ihm ein 12 cm langes Klappmesser beschlagnahmt wurde. 

Der Mann wurde wegen erschwerten Diebstahls, illegaler Messerbesitz und Missachtung des Verweisbescheids des Quästors auf freiem Fuß angezeigt.

stol

stol