Montag, 09. Oktober 2017

Polizisten stören beim Fensterlen

Am Sonntagnachmittag haben die Beamten der Bozner Quästur am Ufer der Talfer einen Mann mit einer großen Säge festgenommen. Die Hintergründe sind skurril.

Der 71-Jährige wollte Tochter und Schwiegersohn bei der Kommunikation helfen.
Badge Local
Der 71-Jährige wollte Tochter und Schwiegersohn bei der Kommunikation helfen. - Foto: © LPA

Die Beamten wurden gerufen, weil ein Mann am Ufer der Talfer in Quirein mit einer großen Säge hantierte. Neben ihm stand eine Frau auf einem Hocker und gestikulierte in Richtung Bozner Gefängnis.

Nachdem die Polizei den Mann aufforderte, die Säge beiseite zu legen und fragte, was das solle, erklärte dieser, dass er die Kommunikation zwischen seiner Tochter und ihrem im Gefängnis sitzenden Mann erleichtern wolle, indem er einige Büsche absägte. Des Weiteren betonte er, dass es nicht seine Absicht wäre, alle Bäume und Sträucher abzusägen, sondern nur jene, die im „Wege“ stehen und die ihm der Schwiegersohn von oben vom Gefängnis aus anzeigte.

Dem 71-Jährigen wurde das Werkzeug abgenommen, anschließend brachten die Beamten den Mann zur weiteren Anhörung in die Bozner Quästur.

stol

stol