Samstag, 08. August 2015

Prad: 23 Feuerwehreinsätze in nur zwei Stunden

Alle Hände voll zu tun hatten die Wehrmänner von Prad am Stilfser Joch und Umgebung wegen der heftigen Regenfälle in der Nacht auf Samstag.

Foto/Copyright: FFW Prad am Stilfserjoch
Badge Local
Foto/Copyright: FFW Prad am Stilfserjoch

Innerhalb von zwei Stunden wurden sie zu gezählten 23 Einsätzen im Dorfgebiet von Prad gerufen.

Nach Angabe der Wetterstation in Prad kamen in kürzester Zeit 44,2 Millimeter Regen vom Himmel. 

Gegen 21.45 Uhr ging der erste Notruf ein.

35 Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr von Prad mussten vor allem überschwemmte Keller und Garagen von großen Wassermengen befreien. 

Nach kurzer Zeit waren die Kapazitäten ausgelastet, sodass auch die benachbarten Feuerwehren von Lichtenberg und Stilfs zu Hilfe eilten. Insgesamt waren rund 100 Wehrmänner im Einsatz.

Von den Überschwemmungen waren private Gebäude ebenso betroffen wie öffentliche. Im Schwimmbad beispielsweise musste über ein Meter Wasser abgepumpt werden.

Mit speziellen Wassersaugern und Tauchpumpen wurden die Wassermassen von den überschwemmten Kellern und Garagen abgepumpt, ehe man um kurz nach Mitternacht die Situation einigermaßen unter Kontrolle gebracht hatte.

stol

stol