Mittwoch, 14. August 2019

Priesterseminar: Südtiroler „Entwicklungshilfe“

Momentan bereitet sich im Brixner Priesterseminar niemand auf das Priesteramt vor, aber in einem Jahr sollen hier mindestens 12 Seminaristen aus Afrika und Indien ausgebildet werden. Dies berichtet das Tagblatt „Dolomiten“ am Mittwoch.

Das Priesterseminar in Brixen.
Badge Local
Das Priesterseminar in Brixen. - Foto: © D

Hinter der wunderbaren Seminaristen-Vermehrung steht ein Projekt, das inzwischen den Segen von Bischof Ivo Muser und der wichtigen diözesanen Gremien erhalten hat. 

In einer Art gegenseitiger „Entwicklungshilfe“ bildet die Diözese neue Priester für Diözesen in Afrika und Indien aus, die Kandidaten für das Amt beleben im Gegenzug das Seminar; zudem verpflichten sie sich, nach der Weihe 5 Jahre lang in einer Südtiroler Pfarrei zu wirken, dann sollen sie wieder in das Heimatbistum zurückzukehren.

D/ler

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol