Mittwoch, 04. Dezember 2019

Private stellen Unterkunft für 40 Obdachlose zur Verfügung

Dutzende Menschen müssen in der Landeshauptstadt auf der Straße schlafen. Das hat viele sozial engagierte Bürger betroffen gemacht und zur Eigeninitiative angeregt. Dazu gehören Paul Tschigg, Federica Franchi, Caroline von Hohenbühel, Josef Andreas Haspinger und Heiner Oberrauch, die am Mittwoch ihre neue Initiative vorstellen.

Viele Menschen in Bozen sind obdachlos. Eine private Initiative hat nun für 40 von ihnen Platz geschaffen.
Badge Local
Viele Menschen in Bozen sind obdachlos. Eine private Initiative hat nun für 40 von ihnen Platz geschaffen.

In der Carduccistraße 19 in Bozen öffnen sich am 10. Dezember – am Welttag der Menschenrechte – die Türen für 40 obdachlose Menschen.
Sie können dort den Winter über nächtigen und sich waschen, wird in einer Pressemitteilung betont.

Ein Stock ist für Frauen und Familien reserviert und 2 Stöcke für Männer, davon einer für einheimische Obdachlose und einer für Migranten.



vs