Freitag, 02. März 2018

Projekt „Milch an den Schulen“

Das Schulobst-Programm wird nun durch eine zweite Schiene ergänzt: Milch und Milchprodukte werden für Grundschüler voraussichtlich von Mila Bergmilch aus Südtirol geliefert.

Grundschüler werden unter anderem in Sensorik-Labors mit der Welt der Milch vertraut gemacht.
Badge Local
Grundschüler werden unter anderem in Sensorik-Labors mit der Welt der Milch vertraut gemacht.

Seit 9 Jahren wird an Südtirols Grundschulen Obst und Gemüse verteilt. Erstmals wird nun auch Milch in dieses Schul-Programm auf Ebene der Europäischen Union aufgenommen. Ende Jänner ist die Frist für die Beteiligung der milchverarbeitenden Betriebe an der Ausschreibung zur Lieferung der Produkte ausgelaufen. Mila Bergmilch die Ausschreibung gewonnen und wird nach Ostern 12 Mal Biomilch, 6 Mal Joghurt und 6 Mal Hartkäse Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen liefern.

Zudem erhalten die Schüler und Schülerinnen Kühltaschen mit Produkten, die sie mit nach Hause nehmen können, und werden in Sensorik-Labors mit der Welt der Milch vertraut gemacht.

Bergmilch Südtirol wird von 2600 Bergbauernhöfen mit 500.000 Kilogramm Milch täglich beliefert und zählt 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den 2 Werken in Bozen und Bruneck. Wie das Schulobst-Programm wird auch das neue Schulmilch-Programm von der Europäischen Union und dem italienischen Landwirtschaftsministerium finanziert.

Grundschulen können sich noch zum Schulmilch-Programm anmelden.

stol

stol