Sonntag, 13. November 2016

Prostitution: Größte „Präsenz“ am Samstag

Die Prostitution ist in einigen Bozner Stadtvierteln untragbar geworden, das weiß Renzo Caramaschi. Der Bozner Bürgermeister hat deshalb im September ein Halteverbot – samt Geldstrafen – erlassen. Aber das Geschäft mit dem Sex floriert weiter.

Biete Sex gegen Geld: Die Prostitution ist in einigen Teilen Bozens untragbar geworden, meint der Bürgermeister.
Badge Local
Biete Sex gegen Geld: Die Prostitution ist in einigen Teilen Bozens untragbar geworden, meint der Bürgermeister. - Foto: © shutterstock

stol