Samstag, 21. April 2018

Proteste am Jahrestag von Columbine-Massaker

An vielen High Schools in den USA kam es zu einem ganztägigen Streik gegen Waffengewalt. Das alles geschah neun Wochen nach dem Schulmassaker von Parkland, bei dem 17 Menschen starben. Außerdem jährt sich das Massaker an der Columbine High School im US-Bundesstaat Colorado zum 19. Mal. Im Jahr 1999 hatten zwei Teenager zwölf Mitschüler und einen Lehrer erschossen.

Landesweit waren unter dem Motto „Genug ist genug“ rund 2.500 Veranstaltungen angemeldet, um für härtere Gesetze einzutreten.
Landesweit waren unter dem Motto „Genug ist genug“ rund 2.500 Veranstaltungen angemeldet, um für härtere Gesetze einzutreten. - Foto: © APA

stol