Dienstag, 19. Mai 2020

Prozessauftakt im Mordfall Weizsäcker

Der erste Verhandlungstag im Prozess um die tödliche Messerattacke gegen Fritz von Weizsäcker ist bereits nach 7 Minuten zu Ende gegangen. Am Landgericht Berlin wurde am Dienstag lediglich die Anklage verlesen. Angeklagt ist ein 57-Jähriger aus Rheinland-Pfalz, der den Sohn des früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker aus Hass gegen die Familie erstochen haben soll.

Angeklagt ist ein 57-Jähriger, der Fritz von Weizsäcker aus Hass gegen die Familie erstochen haben soll.
Angeklagt ist ein 57-Jähriger, der Fritz von Weizsäcker aus Hass gegen die Familie erstochen haben soll. - Foto: © Screenshot

apa/dpa