Freitag, 10. März 2017

Prügel statt Autoübergabe: Italiener festgenommen

Die Carabinieri in Mailand haben einen Mann wegen des Verdachts auf Raub, Körperverletzung und Erpressung festgenommen.

Foto: © shutterstock

Ihm wird unter anderem vorgeworfen, im vergangenen Dezember einen 31-jährigen Österreicher in Mailand überfallen zu haben, der auf eine falsche Annonce für ein Auto im Internet geantwortet hatte.

Der Festgenommene, der sich in der Mailänder Strafanstalt San Vittore befindet, hatte den Österreicher in Mailand getroffen.

Statt ihm wie ausgemacht die Autoschlüssel zu geben, verprügelte er den Österreicher, zwang ihn, ihm 9.000 Euro zu geben, und verschwand mit dem Fahrzeug.

Das Opfer, zu dessen Herkunft die Behörden keine Informationen gaben, meldete den Vorfall bei den Carabinieri.

apa

stol