Mittwoch, 05. Oktober 2016

Psychische Gesundheit geht alle an

Am 10. Oktober wird der „Welttag der psychischen Gesundheit“ begangen. Ein Tag, den die „World Federation For Mental Health“ sowie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nutzen, um vermehrt auf das Thema psychische Gesundheit aufmerksam zu machen. Auch in Südtirol wird dieser Welttag begangen – die Arbeitsgruppe „Up&Down“ hat dafür ein facettenreiches Programm zusammengestellt.

"Up&Down“ hat ein facettenreiches Programm zusammengestellt, um für das Thema psychische Gesundheit zu sensibilisieren. - Foto: DLife
Badge Local
"Up&Down“ hat ein facettenreiches Programm zusammengestellt, um für das Thema psychische Gesundheit zu sensibilisieren. - Foto: DLife

Ab 5. Oktober wird „Up&Down“ verschiedene Veranstaltungen zum Thema „psychische Gesundheit“ anbieten. Die Arbeitsgruppe möchte hierzulande über psychische Erkrankungen informieren und die Gesellschaft dahingehend sensibilisieren.

Psychische Gesundheit bedeutet emotionales und psychisches Wohlbefinden

Die Bewältigung psychischer Störungen sei, so die Arbeitsgruppe, ein persönlicher und politischer Prozess, durch den die Personen ihre Würde zurückerhalten, sich erprobter wirksamer Behandlungen bedienen und zu einer Veränderung der Gesellschaft beitragen.

„Up&Down“ will informieren und sensibilisieren

Seit 2008 beschäftigt sich die Arbeitsgruppe „Up&Down“ mit der Organisation von Veranstaltungen zum „Welttag der psychischen Gesundheit“ in Bozen. Die Arbeitsgruppe - bestehend aus Stellvertretern des Psychiatrischen Dienstes, der territorialen Sozialdienste, der Landesabteilung Soziales, der Vereine, der Sozialgenossenschaften und des sozialen Ehrenamts – hat es sich zum Ziel gesetzt, präventiv tätig zu sein und die Eingliederung von Menschen mit psychischen Störungen in die Gesellschaft zu fördern.

Facettenreiches „Up&Down“-Programm

Am Mittwoch, den 5. Oktober, wird um 20.00 Uhr der Film „Teneramente Folle“ (in italienischer Sprache) im Filmclub vorgeführt. Hauptdarsteller ist ein Familienvater, der an einer bipolaren affektiven Störung leidet und sich um seine beiden Töchter und den familiären Alltag kümmert.

Am Samstag, den 8. Oktober, gibt es am Rathausplatz ein vielfältiges Programm mit zahlreichen Events. Es werden Vorträge, Diskussionen, Workshops, artistische und musikalische Aufführungen sowie gastronomische Verpflegung und Informationsstände geboten.

„Up&Down“- Quadrathlon

Parallel zum Fest auf dem Rathausplatz findet in der Sportzone „Sportcity“ von 10.00 bis 17.00 Uhr der Quadrathlon statt. Die Mannschaften treten in folgenden Disziplinen gegeneinander an: Fussballturnier, Go-Kart, Bogenschießen und Paintball. Die Preisverleihung findet am Ende der Sportwettkämpfe am Rathausplatz um 18:00 Uhr statt.

Informationen für Frauen

Am Montag, den 10. Oktober, hat der Sanitätsbetrieb in Zusammenarbeit mit der nationalen Beobachtung für die Gesundheit der Frauen (ONDA) einen Tag organisiert, der der Gesundheit von Frauen gewidmet ist. Hierbei bieten Psychologen der psychologischen und psychiatrischen Dienste Information und Beratung im Foyer des Krankenhauses an.

Ganzjährige Informations- und Sensibilisierungsarbeit

Die Vorbeugung und Förderung der psychischen Gesundheit, so die Organisatoren von „Up&Down“ abschließend, sind wichtige Themen, auf die der Sanitätsbetrieb aufmerksam machen möchte. Die Informations- und Sensibilisierungstätigkeiten beschränken sich freilich nicht nur auf den „Welttag der psychischen Gesundheit“, sondern erstrecken sich über das ganze Jahr.

stol

stol