Freitag, 07. Februar 2020

Pustertal Bahn ab 12. Februar wieder fit

„südtirolmobil informiert“: Ab Mittwoch, 12. Februar ist die Bahnlinie auf der gesamten Strecke wieder in Betrieb, zusätzliche Züge gibt es für die Biathlon-Weltmeisterschaft.

Die Pustertaler Bahnlinie ist ab 12. Februar wieder voll einsatzbereit.
Badge Local
Die Pustertaler Bahnlinie ist ab 12. Februar wieder voll einsatzbereit. - Foto: © STA/Bramezza
Nach intensiven Arbeiten zur Wiederinstandsetzung der Bahninfrastruktur wird ab Mittwoch, 12. Februar auch das Teilstück Olang – Innichen wieder für den Zugverkehr frei gegeben.

Ab diesem Datum verkehren nahezu alle Züge wieder laut gewohntem Fahrplan, mit folgenden Abweichungen:

•Bis auf weiteres entfallen täglich 3 der insgesamt 25 Zugpaare zwischen Innichen und Sillian.

•Bei 4 Zugpaaren pro Tag ist am Bahnhof Innichen ein Umsteigen in beiden Richtungen erforderlich.

Buslinie 446 Sexten – Toblach und Buslinie 447 Winnebach – Innichen:

Mit der vollständigen Wiederinbetriebnahme der Pustertaler Bahn werden die Morgenfahrten der Buslinien 446 und 447 ab Sexten und ab Winnebach wieder auf ihre ursprüngliche Abfahrtszeit nachverlegt.

„Zügig“ zur Biathlon-WM

Damit die Biathlon-WM in Antholz für die vielen Besucher bequem und umweltfreundlich erreichbar ist, wird im Zeitraum 12. bis 22. Februar 2020 das Angebot an Zugverbindungen aufgestockt.

Täglich verkehren folgende Züge zusätzlich zum normalen Fahrplan:

•Olang/Antholz – Franzensfeste: zusätzliche Abfahrten um 22.50 Uhr und um 23.45 Uhr

•Olang/Antholz – Innichen: zusätzliche Abfahrten um 22.45 Uhr und um 23.45 Uhr

•Franzensfeste – Olang/Antholz: zusätzliche Abfahrt um 21.50 Uhr


An den Biathlon-Wochenenden verkehren folgende Züge zusätzlich zum normalen Fahrplan:

•An den Samstagen 15.und 22. Februar fährt auch der Zug mit Abfahrt um 21.50 Uhr in Innichen; Abfahrt von Olang/Antholz um 22.15 Uhr Richtung Bruneck.

•An den Sonntagen 16. und 23. Februar ist auch der Zug mit Abfahrt in Bruneck um 7.00 Uhr Richtung Innichen im Einsatz





Busfahrpläne: einige Neuerungen stehen an

Buslinie 202 Vilpian – Nals – Andrian – Terlan:
Während der mehrwöchigen Straßensperre und Umleitung zwischen Nals und Andrian und angesichts der erfolgten Fahrplanänderungen der Meraner Bahnlinie wurde ein komplett neuer Fahrplan für die Linie 202 erarbeitet, der am Montag, 17. Februar in Kraft tritt.

Bis dahin bleibt der derzeitige Ersatz-Fahrplan aufrecht. Die Buslinie 216 hingegen verkehrt ab dem 9. Februar auch an Sonn- und Feiertagen wieder mit dem normalen Fahrplan.





Buslinie 131 Überetsch Express:

Aufgrund von Überfüllung wird ab Montag, 10. Februar an Schultagen frühmorgens eine zusätzliche Busverbindung Kaltern – Eppan – Bozen eingeführt mit Abfahrt in Kaltern um 7.15 Uhr.

Dieser zusätzliche Bus entlastet die Fahrt mit Abfahrt in Kaltern um 7.19 Uhr und bietet so den Fahrgästen mehr Platz und Komfort auf der Fahrt zur Arbeit und zur Schule.

Überetsch Express weiter auf dem Vormarsch: Die Fahrgastzahlen des Überetsch Express sind auch im Vorjahr wieder stark angestiegen, sie haben sich in den vergangenen 5 Jahren mehr als verdoppelt. Wurden auf dieser Linie im Jahr 2014 noch 480.000 Entwertungen gezählt, so waren es im Jahr 2019 bereits 995.000 Entwertungen.

Alle Fahrpläne stets aktuell auf www.suedtirolmobil.info.

stol